Zurück


Das Spielzeugmuseum Trier beherbergt mehr als 5000 Exponate, verteilt auf 500 qm und
2 Etagen, die durch einen Lift auch für Behinderte gut erreichbar sind.

Wegweiser in 4 Sprachen (deutsch, englisch, französisch, niederländisch) helfen ihnen bei der Orientierung

Eingang





Im Eingang in der Dietrichstraße 51 erhalten Sie bereits einen ersten Eindruck durch eine Auswahl verschiedener Spielzeuge sowie einem Videofilm.

1. Stock

Im 1. Stock des Hauses befinden sich die Toiletten und ein Wickeltisch. Außerdem finden Sie hier die Veranstaltungsräume des Café-Restaurants, in denen zeitweise auch Sonderveranstaltungen des Museums durchgeführt werden.
Diese Räume sind nur durch das Café-Restaurant oder vom Museum aus zu erreichen.

2. Stock

Im 2. Stock des Hauses beginnt der eigentliche Museumsbereich.
Hier befindet sich der Kassenraum mit kleinem Museumsshop (Postkarten und kleine Mitbringsel), und eine kleine Spielecke für Kinder.


Einer der Artikel, die Sie im Museumsshop kaufen können.
Daneben gibt es noch viele andere Kleinigkeiten
(Hampelmänner, Kreisel, Blechspielzeug,
Miniaturen usw.), die Sie als kleines Mitbringsel
erwerben können..

Hier  finden Sie u.a. auch eine große Schuco-Vitrine, die Vitrine für wechselnde Sonderausstellungen und optisches Spielzeug. Neben der Schuco-Vitrine sind Blechspielzeuge
der 60er-Jahre zu sehen.

Rechts neben dem Kassenraum finden Sie die Altstadtsanierung mit den Steifftieren, Plüschtiere, Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge, den Raum mit den Zinnfiguren, Blechspielzeug aus der Vorkriegszeit und "Edmund's Tiergarten".

Ein Treppenlift und eine Rampe für Rollstuhlfahrer ermöglichen auch behinderten Besuchern den bequemen Zugang zu diesen Räumen.
Direkt an der Rampe befindet sich eine Vitrine, in der zur Zeit Kartenspiele, vornehmlich Quartette, zu sehen sind.
Diese Vitrine wird von Zeit zu Zeit neu dekoriert, um den Besuchern immer wieder etwas Neues
zu bieten.

Treppenlift und Rampe für Behinderte

Links neben dem Kassenraum finden Sie die Puppenabteilung und die Dauer-Sonderausstellung von American Slot-Cars

3. Stock

rechte Seite (kleiner Nebenraum):

Lift, Schiffsmodell "Scharnhorst", Militarienvitrine mit Spielzeug aus der Zeit des
2. Weltkrieges, eine Vitrine mit Holzspielzeug (darunter auch eine Arche-Noah mit Tieren)
sowie verschiedene Schiffe, z.B. ein schön gearbeitetes Segelschiff.




  Die Arche Noah mit vielen handgeschnitzten
  Tieren.

linke Seite (Eingang durch den Turm):

Auch hier ermöglicht eine Rampe den barrierenfreien Zugang für Behinderte.

Weltraumausstellung, Blechspielzeug der 50er-Jahre, Brett;- Gesellschaftsspiele, Baukästen und Formel 1-Fahrzeuge, Dampfmaschinen und eine große Eisenbahnabteilung, bestehend aus einer großen HO Anlage, kleine Spur Z Anlage, mehrere Vitrinen mit Zügen der Spur O, 1 und HO, Lokomotive einer Gartenbahn sowie ein funktionsfähiges Modell der Wuppertaler Schwebebahn.


Ein Modell der Wuppertaler Schwebebahn kann
mit einem Schalter von den Besuchern selbst
eingeschaltet werden.

Im Turm selbst sind große Modelle von Trierer Baudenkmälern ausgestellt. Außerdem finden Sie hier eine Vitrine mit Formel 1 - Rennautos alter und neuer Bauart.

Carrera - Rennbahn

Zurück